Kongress design e-mobility

Zweifelsfrei ist die Elektromobilität ein Bestandteil im Mobilitätsmix der Zukunft. Um aber aus dem heutigen Nischendasein zu einem wesentlichen Treiber der individuellen Mobilität zu werden, müssen sich alle Stakeholder den zentralen Herausforderungen stellen. So beschreiben erhebliche Mehrkosten in der Anschaffung eines elektrisch betriebenen Fahrzeugs gegenüber einem konventionell angetriebenen sowie eine noch völlig unzureichende Infrastruktur im Stromtankstellennetz heute den Status Quo der E-Mobility und behindern eine wesentliche Steigerung der öffentlichen Akzeptanz der Technologie.
Klar ist, nur mit erheblichen Investitionen in das System Elektromobilität seitens der Wirtschaft und der Politik werden sich die Akzeptanzprobleme abbauen lassen. Es kommt entscheidend darauf an, eine "design to market"-Strategie zu entwickeln, d.h. die E-Mobility vom Kunden her zu denken und für die Kunden zu entwickeln.
Wie geht die Automobilindustrie mit der Herausforderung E-Mobility um, welche Auswirkungen auf das Markendesign hat die neue Technologie? Wie kann Elektromobilität durch Design eine höhere gesellschaftliche Akzeptanz erlangen? Und welche Auswirkungen hat Elektromobilität etwa auf das Leben in urbanen Räumen? Diese Fragen wurden beim ersten Kongress zum Themenkomplex Design und E-Mobility am 10. September 2012 in Frankfurt am Main diskutiert.
  

Bilder der Veranstaltung:

                                                                 © Fotos: Lutz Sternstein, www.lutzsternstein.com

Trend-Dossier zum Kontext Design und Elektromobilität

 

Über die Entwicklung zukunftsweisender Mobilitätsangebote und innovativer Ansätze für das Design sowie die Markenführung rund um Elektromobilität gibt das Trend-Dossier design e-mobility, dass der Rat für Formgebung in Kooperation mit dem Zukunftsinstitut exklusiv für den Kongress design e-mobility erstellt hat, einen inspirierenden, anschaulichen und kompakten Überblick.

Download Trend-Dossier (pdf)

Artikel zum Thema Elektromobilität im Design Report:

Vernetzte Mobilität (pdf)

Autoren: Weert Canzler & Andreas Knie

Kleiner Bus, große Idee (pdf)

Autor: Armin Scharf


Weitere Artikel im aktuellen Heft (3/12)

Gefördert durch:

Der Kongress design e-mobility wird durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung gefördert und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung unterstützt.

 

Partner:


  


  

Medienpartner: