Bibliothek

Unsere stiftungseigene Bibliothek ist eine wichtige Maßnahme zur Wissensvermittlung im Design und steht allen Interessierten zur Verfügung. Die tiefe inhaltliche Erschliessung der Publikationen und Informationen macht die Bibliothek zu einem besonderen Ort, an dem wir aktiv bei der Recherche beraten und unterstützen.
Neben nahezu allen Themenbereichen der Gestaltung mit dem Schwerpunkt internationales Produkt- und Industriedesign sind die Bereiche Visuelle Kommunikation, Innenarchitektur, Architektur und Kunst in Auswahl berücksichtigt. 
 
Die Präsenzbibliothek, die Anfang der 1960er Jahre eingerichtet wurde, umfasst ca. 18.000 Bände (Bücher, Videos, CD-ROMs, DVDs u.a.). Etwa 100 internationale Zeitschriften zu den oben genannten Themenbereichen ergänzen regelmäßig das Informationsangebot. 
 Aufgrund der Spezialisierung in den Sammelgebieten, bietet die Bibliothek einen überaus interessanten Bestand zur Geschichte und Gegenwart der Gestaltung weltweit. Darunter befinden sich auch sehr seltene Publikationen und Zeitschriften seit Beginn des 20. Jahrhunderts, insbesondere aber aus den 1950er und 1960er Jahren. 
Zur Bibliothek gehört auch ein Fotoarchiv mit 40.000 Fotos, das von 1960 bis Ende der 1970er Jahre geführt wurde. 
Das Fotoarchiv ist ausschließlich für wissenschaftliche und nicht-kommerzielle Projekte und nur nach vorheriger Anmeldung einsehbar. 
 
Arbeitsplätze, Kopierer und Scanner stehen den Bibliotheksbesuchern zur Verfügung.

 70 Prozent aller Publikationen sind im Online-Katalog enthalten, darunter eine Vielzahl an Publikationen, die bereits retrospektiv formal und inhaltlich erschlossen wurden. Die Recherche im Online-Katalog ist kostenlos und frei zugänglich auf den Seiten des Rat für Formgebung im Verbund der Frankfurter Museumsbibliotheken.  




 

Direktkontakt:

Frau Helge Aszmoneit