FastBill gewinnt den Publikumspreis des German Design Award

Der Ausgang des Online-Votings war bis zum Schluss offen: In einem spannenden Endspurt hat sich das Team von FastBill mit seiner web-basierten Komplettlösung für digitale Abrechnungsvorgänge beim Public’s Choice Award 2014 gegen 99 starke Mitbewerber durchgesetzt. 
 
Der Public’s Choice Award des Rat für Formgebung, der im Rahmen des German Design Award durchgeführt wird, fand in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Bereits bei seiner Premiere im Jahr 2013 hatte der Publikumspreis alle Erwartungen übertroffen. 
 
Auch beim diesjährigen Public’s Choice Award wurden wieder viele tausend Stimmen abgegeben, davon allein rund 500 für den Sieger FastBill. Die Entscheidung der Öffentlichkeit für FastBill deckt sich dabei mit der positiven Meinung der Jury des German Design Award. Diese hatte vor allen Dingen die Einfachheit der Softwarelösung, das klare Design sowie die konsequente Nutzerorientierung gelobt. „FastBill macht Freude und erfüllt genau das, was die Zielgruppe braucht. Es ist einfach und klar strukturiert.“ – so das Urteil der Jury. 

 

 

FastBill [...] macht auf jeden Fall Freude, denn es erfüllt genau das, was die Zielgruppe braucht. Die Handhabung ist einfach, der ganze Fluss durch die Programme klar strukturiert. [...] Eine tolle User-Experience. Hier hat jemand weitergedacht! so das Jury-Urteil zum GOLD-Gewinner FastBill.