01. April 2011

 

Council´s Agenda

Design Deutschland 2011 in Mailand.

Anlässlich des Salone Internationale del Mobile vom 12. bis zum 17. April 2011 in Mailand zeigt der Rat für Formgebung in der Carrozeria, Via Tortona 32 (U-Bahn-Station: Porta Genova) die Ausstellung Design Deutschland. Unter dem Titel „Funktional – Klar – Unaufdringlich“ werden ca. 100 aktuelle deutsche Designentwürfe von etablierten Unternehmen sowie von Nachwuchsdesignern gezeigt. Am 13. April 2011 lädt der Rat für Formgebung ab 19:00 Uhr zu einem Cocktail in die Ausstellung ein. Weitere Informationen unter http://www.german-design-council.de/design-deutschland/uebersicht.html

 


Material Vision 2011 – Konferenz.

Zur Messe Material Vision 2011 (24.–26. Mai 2011) lädt der Rat für Formgebung in Kooperation mit der Messe Frankfurt am 25. Mai 2011 zur Konferenz „Designing the Weightless World“ ein.  Als Referenten haben bereits Prof. Achim Menges, Leiter Institut für Computational Design der Universität Stuttgart, der Designer und Architekt Patrick Nadeau, Caroline Seifert, Leiterin Produktdesign Deutsche Telekom, sowie der Designer und Mechatroniker Moritz Waldemeyer zugesagt. Weitere Informationen zur Konferenz unter  http://www.german-design-council.de/akademie/konferenzen/material-vision-konferenz-2011.html


Konferenz Retail Design – Mehrwert für die Marke.

Unter dem Thema „Retail Design – Mehrwert für die Marke“ lädt der Rat für Formgebung am 09. Juni 2011 zu seiner 13. Konferenz der Reihe Architektur für Marken nach Frankfurt ein. Als Referenten habe zugesagt: Ingo Gebhardt, Inhaber, GMK Markenberatung, Manfred Pernitsch, Leiter Corporate Identity und Markenakademie, BMW  Group, Jasper Hugo Grote, Mitgründer, Dark Horse, Björn Schwind, Geschäftsführer, Zeit für Brot, Björn Matz, Senior Manager Strategic Marketing & Innovation TUI Travel PLC, TUI Consulting & Services, Lutz Mehlhorn, Head of New Business Global Marketing/Laundry & Home Care, Henkel, Sabine Schmitz, Leitung Launch Management im Produktbereich Wäschepflege BSH Bosch und Siemens Hausgeräte, Flip Sellin, Gründer und Design Director, COORDINATION AUSSTELLUNGSGESELLSCHAFT, sowie Richard Wörösch, Geschäftsführer, Schwitzke & Partner. Die Moderation übernimmt der Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung Andrej Kupetz. Wenn Sie im Rahmen einer Ausstellung an einer Präsentation ihres Unternehmens auf der Konferenz interessiert sind, können Sie sich für weitere Informationen gerne an uns wenden. Näheres zur Konferenz unter http://www.german-design-council.de/akademie/konferenzen.html

 


VDA Design Award zur IAA 2011.

Nachwuchswettbewerb zum fünften Mal ausgelobt. Zur IAA PKW 2011 lobt der VDA Verband der Automobilindustrie in Kooperation mit dem Rat für Formgebung zum fünften Mal den Nachwuchswettbewerb für Transportation Design aus. Thema des Wettbewerbs ist „The Future of Urban Transport“ mit Blick auf die Herausforderungen der Megacitys. Teilnehmen können Studierende weltweit sowie Absolventen von Gestaltungshochschulen, Anmeldeschluss ist der 01. Juli 2011. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen unter http://www.german-design-council.de/designpreise/vda-award-2011.html

 


Design Report Award 2011.

Zum zwölften Mal verleiht in diesem Jahr die vom Rat für Formgebung herausgegebene Zeitschrift Design Report auf dem Salone Satellite in Mailand den Design Report Award für den besten Newcomerbeitrag. Anlässlich des 50. Jubiläums der internationalen Möbelmesse in Mailand erhält der von einer internationalen Jury vor Ort ausgewählte Gewinner des Preises in diesem Jahr ein erhöhtes Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro. Drei weitere Beiträge erhalten Special Mentions. Die Preisverleihung findet am 14. April 2011 um 17 Uhr auf dem Salone Satellite, in den Messehallen 22-24, statt. Weitere Informationen unter http://www.design-report.de/DRMainAward.asp

 



Kurt Weidemann gestorben.

Am 30. März 2011 ist im Alter von 88 Jahren der Grafiker und Typograf Kurt Weidemann gestorben. Weidemann gehörte zu den bedeutendsten Gestaltern des 20. Jahrhunderts, u.a. arbeitete er für große nationale und internationale Unternehmen wie die Deutsche Bahn, Porsche oder Mercedes Benz. Darüber hinaus war er seit den 1960er Jahren auch als Professor und Dozent tätig. Für die Wanderausstellung „Dimension der Fläche“, die vom Rat für Formgebung für das Goethe-Institut konzipiert wurde, stellte Weidemann Originale seiner Schrift- und Signetentwürfe für Daimler Benz und die Deutsche Bahn zur Verfügung. www.fontblog.de/kurt-weidemann-1922-2011. Foto: Dietmar Henneka

 

Plattform Design

DDC Ausstellung GUTE GESTALTUNG 11 in Wiesbaden.

Der Deutsche Designer Club (DDC) zeigt am 08. April 2011 im Rahmen einer Ausstellung im Wiesbadener Kurhaus die prämierten Arbeiten des Wettbewerbs GUTE GESTALTUNG 11. Die Ausstellung ist Bestandteil der vom 07. bis 10. April 2011 stattfindenden Veranstaltungsreihe „Designtage Wiesbaden – Access All Areas“. Weitere Informationen zur Ausstellung unter http://www.ddc.de Informationen zur Veranstaltungsreihe „Designtage Wiesbaden – Access All Areas“ unter http://aaa-wiesbaden.de/

 

see conference #6.

Ebenfalls im Rahmen der „Designtage Wiesbaden – Access All Areas“ lädt die Agentur Scholz & Volkmer am 09. April 2011 zur sechsten see conference in die Lutherkirche in Wiesbaden ein. Referenten sind u.a. Brendan Dawes, Magneticnorth, Manchester, Wesley Grubbs, Pitch Interacive, Madison, und Joshua Prince- Ramus, Rex, New York. Weitere Informationen zum Programm unter http://see-conference.com

 

Messe Frankfurt: Talents zur Tendence.

Junge Nachwuchsdesigner erhalten zur internationalen Messe Tendence ( 26. bis 30. August 2011) die Möglichkeit, ihre Arbeiten im Rahmen des Förderprogramms „Talents“ zu präsentieren. Dafür stellt die Messe Frankfurt kostenfreie Messestände zur Verfügung. Interessierte können sich noch bis zum 12. April 2011 bewerben. Weitere Informationen unter http://www.tendence.messefrankfurt.com/frankfurt/de/besucher/events/talents_teilnahmebedingungen.html

 

Richard Neutra in Europa.

Das Deutsche Architekturmuseum Frankfurt zeigt vom 08. April bis zum 03. Juli 2011 die Ausstellung über Bauten und Projekte des Architekten Richard Neutra zwischen 1960 und 1970. Begleitend zur Ausstellung bietet das DAM Exkursionen zur Neutra-Siedlung in Walldorf sowie zum Haus Rang in Königstein an. Weitere Informationen unter http://www.dam-online.de

Lilienthal Designpreis 2011.

Das Designzentrum Mecklenburg-Vorpommern schreibt für 2011 seinen landesweiten Design-Wettbewerb aus, mit dem gestalterische Leistungen der Wirtschaft ausgezeichnet werden. Mit einem Förderpreis werden darüber hinaus auch Nachwuchsdesigner geehrt. Zugelassen sind Arbeiten aus dem Industrial Design, dem Kommunikations- und Multimediadesign sowie aus den Bereichen Architektur und Innenarchitektur. Bewerbungsschluss ist der 15. April 2011. Alle Informationen unter http://design-mv.de/fileadmin/user_upload/pdf/design-mv_ausschreibung_2011.pdf  

 

Audi Design.

Am 04. April 2011 spricht Stefan Sielaff, Chefdesigner der Marke Audi über „Audi Design – wie Designsprache Identität schafft“. Der Vortrag findet im Rahmen der Reihe „same same but different“ bei gravity in München statt. Ebenfalls am 04. April wird für eine Nacht die Installation „In loving memory Lamborghini Countach“ von Martin Meier gezeigt. Informationen und Anmeldung unter http://www.gravity-europe.net/product-design/play/same-same-but-different/about/

 

„Design-Ikonen“ in der Wolfsburger Autostadt.

Anlässlich des 125-jährigen Geburtstages des Automobils zeigt das ZeitHaus der Autostadt Wolfsburg zur Zeit eine Ausstellung mit Raritäten aus der Automobilgeschichte. Zu sehen sind unter anderem ein Bugatti Typ 15 (1912),  ein Hanomag „Kommißbrot“ (1927), ein VW Bulli (1950) oder ein Jaguar E-Type (1960). Alle Informationen unter http://www.autostadt.de/de/autostadt-erkunden/zeithaus/design-ikonen/

 

Information Services

Masterstudiengang „Gutenberg-Intermedia“ in Mainz.

Im Studiengang Kommunikationsdesign bietet die Fachhochschule Mainz für das Wintersemester 2011/2012 den Masterstudiengang „Gutenberg-Intermedia“ zum Thema „Das Neue – Zukunft im Design“ an. Informationen zur Bewerbung bis zum 02. Juni 2011 unter  http://www.gutenberg-intermedia.de/

 

Masterstudiengänge in Lausanne.

Bis zum 06. Mai 2011 kann man sich für die aktuellen Masterstudiengänge der ECAL in Lausanne bewerben. Angeboten werden diese in den Bereichen Produktdesign, Art Direction sowie Luxus & Design. Informationen unter http://www.ecal.ch

 

buchlabor Eröffnung.

Am Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund befindet sich das buchlabor derzeit in Gründung. Die Vielzahl von Buchprojekten, die an Hochschulen entstehen, gaben den Anlass zur Einrichtung dieses Forums, das nicht nur aktuelle Buchgestaltung zeigen will, sondern auch als Plattform, Archiv, Netzwerk und Infopool wirken soll. Am 08. April 2011 eröffnet das buchlabor mit der ersten Ausstellung im Künstlerhaus Dortmund. Am 09. April 2011 referieren in der Reihe „Dialoge über Bücher“ verschiedene Buchgestalter. Alle Informationen unter http://www.buchlabor.net

ADC Festival 2011.

Vom 06. bis zum 08. Mai 2011 findet in Frankfurt das ADC Festival 2011 statt. In einer Ausstellung werden die Gewinner des diesjährigen ADC Wettbewerbs gezeigt, darüber hinaus bietet das Festival einen zweitägigen Kongress zum Thema IDEEN.DURCHSETZEN sowie die ADC Junior Days mit Angeboten für Nachwuchskreative. Weiter Informationen unter http://www.adc.de

 

3. cxi-Konferenz in Mainz.

Am 16. Juni 2011 findet in der Fachhochschule Mainz die 3. cxi-Konferenz zum Thema Corporate Identity statt. Dabei werden Agenturen und Unternehmen anhand von Praxisbeispielen erfolgreiche CI-Projekte vorstellen. Weitere Informationen zum Programm und zu den Referenten unter www.cxi-konferenz.org

 

Challenge Society: Design, Business, Future.

Unter diesem Titel veranstaltet das Danish Design Centre am 12. April 2011 eine Konferenz zu Designlösungen im privaten wie öffentlichen Bereich als Antwort auf zukünftige gesellschaftliche Herausforderungen Informationen, Programm und Anmeldung unter http://en.ddc.dk/event/role-design-addressing-societal-challenges

John Maeda Vortrag.

„John Maeda: Atoms + Bits = the neue Craft“ ist die zweite Ausstellung des Adobe Museum of Digital Media. Angelegt als interaktiver Vortrag spricht John Maeda über digitale und analoge Kreativität, hier auch handwerkliche Kreativität. Zu sehen und zu hören bis zum 31. Dezember 2011 unter http://www.adobemuseum.com

 

Ausstellung „Serious Games Krieg – Medien – Kunst“ in Darmstadt.

Das Museum Mathildenhöhe Darmstadt zeigt bis zum 24. Juni 2011 die Ausstellung „Serious Games Krieg – Medien – Kunst“, die anhand von Fotografien, Videos, Computerspielen, Bildteppichen, Gemälden und Rauminstallationen neben dem Einsatz neuer Medien zu Kriegszwecken die permanente Umwandlung von Kriegsbildern zu Unterhaltungsbildern untersucht. Weitere Informationen unter http://www.mathildenhoehe.info/

 

Triennale Design Museum: „Die Traumfabriken“.

Triennale Design Museum: „Die Traumfabriken“. Vom 05. April 2011 bis zum 26. Februar 2012 zeigt das Triennale Design Museum eine von Alberto Alessi kuratierte Ausstellung, die sich den Menschen, Unternehmen und Projekten widmet, die für das italienische Design von der Nachkriegszeit bis heute eine tragende Rolle gespielt haben. Das Ausstellungsdesign stammt von Martí Guixé. http://www.integra-presseservice.com/ALESSI/4535961-Einladung-zu-der-aktuellen-Ausstellung-von-Alberto-Alessi-im-Triennale-Design-Museum.html?show_language=de

 

Zigarettenwerbung.

Mit der Ausstellung „Werbewelten made in Hamburg. 100 Jahre Reemtsma“ zeigt das Museum der Arbeit in Hamburg noch bis zum 03. Juli 2011 die Werbe- und Markengeschichte der Firma Reemtsma. Reemtsma gilt als Pionier der Markenzigarette, für die viele Gestalter gearbeitet haben. Eine Vortragsreihe zu Markentechnik und Markenwerbung in der Zigarettenindustrie begleitet die Ausstellung. Informationen unter http://www.museum-der-arbeit.de/Sonder/Reemtsma/

 

Ausstellung Yohji Yamamoto.

Das Victoria & Albert Museum in London zeigt bis zum 10. Juli 2011 eine umfassende Ausstellung zum Werk des Modedesigners Yohji Yamamoto. Es ist die erste Einzelausstellung des Designers in England und zeigt im Rahmen einer Installation über 80 Damen- und Herrenentwürfe Yamamotos. Weitere Informationen unter http://www.vam.ac.uk/collections/fashion/yohji-yamamoto/index.html

 

Neue Masche.

Dass Handarbeiten Erscheinungen des Häuslichen sind, dem will die Ausstellung „Neue Masche – gestrickt, gestickt und anders“ im Museum Bellerieve Zürich vom 29. April bis zum 24. Juli 2011 widersprechen. Gezeigt werden zeitgenössische Arbeiten aus der bildenden Kunst, der Mode und dem Produktdesign, die diese Techniken als künstlerischen Ausdruck nutzen. Weitere Informationen unter http://www.museum-bellerive.ch/de/ausstellungen/aktuell/neue-masche/

 

Core77 Design Awards.

Das Designportal Core77 gibt die Ausrichtung eines neuen Design-Awards bekannt. In 15 Kategorien werden Arbeiten von professionellen Designern und Studierenden bewertet und ausgezeichnet. Das Juryprocedere wird von 15 „Jury Captains“ weltweit geleitet, die ihre Jury an ihrem Wohn-/Arbeitsort betreuen werden, insgesamt 75 Jurymitglieder werden die Arbeiten bewerten. Anmeldeschluss ist der 03. Mai 2011. Alle Informationen unter http://awards.core77.com/

 

Brit Insurance Design Awards 2011.

Am 15. März 2011 wurden die diesjährigen Gewinner der Brit Insurance Design Awards bekannt gegeben, darunter auch zwei Preisträger aus Deutschland: die Open-Air-Library Magdeburg von KARO Architekten und Jil Sanders Kollektion +J für das japanische Label Uniqlo. Alle Preisträger und Nominierten unter http://designmuseum.org/exhibitions/current-exhibitions

Publikationen des Monats

In dieser Rubrik weisen wir auf Publikationen hin, die uns aufgefallen sind und die unsere Leser interessieren könnten.

 

Design als Wissenskultur. Interferenzen zwischen Design- und Wissensdiskursen seit 1960

Claudia Mareis. transcript Verlag, 2011, 32,80 Euro. Ausgehend von ausgewählten Grundlagentexten zur Designtheorie und Wissenstheorie werden Wechselbeziehungen zwischen den Disziplinen aufgezeigt und wie sich die Designdisziplin zu einer eigenständigen Wissensdisziplin entwickelt hat. Weitere Informationen und Leseprobe unter http://www.transcript-verlag.de/ts1588/ts1588.php

 

Hella Jongerius. Misfit

Louise Schouwenberg. Phaidon, 2011. 39,95 Euro. Das Buch zeigt mit 300 Abbildungen Arbeiten von Hella Jongerius – sortiert nach Farben. Vier Interviews mit Hella Jongerius sowie zwei Texte von Alice Rawthorn und Paola Antonelli sorgen für ein adäquates Verhältnis von Text und Bild. Die eigentlich simple, aber außergewöhnliche Gestaltung des Buches stammt von Irma Boom. Weitere Informationen und Film zur Buchgestaltung unter http://www.phaidon.com/store/design/hella-jongerius-misfit-9780714859873/

 

Another Book about Promotion & Sales Material

Stefan Sagmeister / Chantal Prod’Hom / Martin Woodtli (Hrsg.). Verlag Hermann Schmidt, 2011. 29,80 Euro. Begleitpublikation zur aktuellen Sagmeister-Ausstellung im Mudac in Lausanne. Das Buch zeigt Arbeiten der letzten sieben Jahre (die nicht in den vorherigen Büchern enthalten sind) und gibt mit Interviews und Texten Einblick in die Denk- und Arbeitsweise des international angesehenen Gestalters Stefan Sagmeister. Weitere Informationen zum Buch unter http://www.typografie.de

 

Left, Right, Up, Down. Neue Ansätze für die Gestaltung von Leitsystemen

Two Point.Net (Hrsg.). Gestalten Verlag, 2010. 49,90 Euro.
Sammlung außergewöhnlicher Beschilderungen und Leitsysteme in Bild und Text mit dem jeweils zugrunde liegenden kreativen Ansatz. Weitere Informationen und Blick in das Buch unter https://shop.gestalten.com/index.php/catalog/product/view/id/362

 

x mal nutzen

Neuwerk. Zeitschrift für Designwissenschaft. Ausgabe 2. form + zweck Verlag, 2011. 10,00 Euro.
Die zweite Ausgabe der Neuwerk-Zeitschrift widmet sich dem Nutzen, den vielfältigen Aspekten des Nutzens und wird damit zu einem kleinen Kompendium zu einem der in der Gestaltung am häufigsten gebrauchten Begriffe. Weitere Informationen unter http://www.burg-halle.de/hochschule/information/aktuelles/details/a/x-mal-nutzen-1.html oder http://www.formundzweck.de/de/buecher/neuwerk/beschreibung.html

Corporate Boulevard

arte TV-Tipps im April.

Im April 2011 zeigt der Fernsehsender arte folgende Sendungen, die Gestalter interessieren könnten: Am 04.04. Baukunst: Nemausus – sozialer Wohnungsbau der 80er Jahre (Architekt Jean Nouvel) , am 09.04. Die grüne Stadt: Das perfekte Ökohaus; am 16.04. in der Sendung „Metropolis“ ein Beitrag über Yohji Yamamto (s. a. Nachricht zur Ausstellung) , am 21.04. Xenius: Bionik - Ist die Natur der bessere Baumeister? Weitere Informationen unter http://www.arte.de

© beim Rat für Formgebung und den Autoren

Redaktion

Helge Aszmoneit

Stephan Ott

 

Ausschlussklausel:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der im Newsletter geschalteten Links haben. Die Verantwortung für diese Inhalte tragen die jeweiligen Anbieter.