Das Geheimnis des Markencodes

Zum Seminar

Märkte neu, anders und vernetzt verstehen: Während im Arbeitsalltag Projekte und Prozesse immer kleinteiliger werden, laufen große wie kleine Unternehmen Gefahr, den Blick fürs Ganze zu verlieren. Mehr noch: Auch für Konsumenten sind mittlerweile viele Produkte und Marken zu kompliziert geworden. Wie aber schaffen es erfolgreiche Brands wie etwa Swatch, sich aus dem Überangebot abzuheben. Zufall? Nein! 

Prof. Dr. Gerdum Enders weiß: Je dynamischer die Märkte werden, desto wichtiger ist es, die individuelle Evolution eines Unternehmens zu erkennen und in die richtige Richtung zu steuern. Damit wird die Suche nach der eigenen strategischen Konstante zur zentralen Aufgabe eines jeden Marktteilnehmers. Denn jedes Unternehmen hat einen Erfolgskern – den Markencode. Wer sind wir? Wer sind die anderen? Wo wollen wir hin? Die Code-Methode® ist ein universeller Ansatz zur strategischen Markenklärung, -positionierung und -führung und schafft Klarheit, indem sie: 
1. die Wurzeln eines Unternehmens aufdeckt und den Markenmehrwert entschlüsselt.
2. analysiert, wie sich eine Marke vom Wettbewerb unterscheidet und langfristig in der Marktdynamik überlebt.
3. die Marke strategisch klärt, neu positioniert und so als Markencode erfolgreich in die Zukunft transformiert.

Der international renommierte Zukunftsstratege hat seine Code-Methode® bereits vor über 20 Jahren wissenschaftlich erarbeitet. Inzwischen hat sie sich vielfach in der Praxis bewährt, u.a. bei der Entwicklung des Swatch-Sammelkultes und der Glasmarke Leonardo.


Seminarinhalte

  • In dem Seminar lüftet Prof. Dr. Gerdum Enders das „Geheimnis des Markencodes“, vermittelt die Grundkenntnisse seiner innovativen Methode und bringt sie gemeinsam mit den Teilnehmern zur Anwendung.
  • Wie klärt man den Markencode – die Unternehmens- oder Marken-DNA? 
  • Wie kann man sich strategisch und dynamisch im Wettbewerb positionieren?
  • Wie kann man durch einen Masterplan und visuelles Management den Überblick behalten?
  • Moderne Markenführung – wie führt man eine Marke als codiertes Zeichensystem?
  • Marke leben – wie funktioniert der Kulturwandel durch emotionale Markenmotivation?
  • Case Studies: Erfolgreiche Marken- und Unternehmensentwicklungen


Wer sollte teilnehmen?

Das Seminar richtet sich an Unternehmer, Geschäftsführer und Führungskräfte, Marketing- und Vertriebsverantwortliche, Brandmanager, Kommunikationsexperten und -designer. Ihnen liefert es wertvolle methodische Impulse, außergewöhnliche Gedanken und Inspirationen für das Tagesgeschäft.


Seminarablauf

  • Warming up: Get together
  • Impulsvortrag: „Das Geheimnis des Markencodes“
  • Interaktives Networking 
  • Case Studies
  • Live Coding: Perspektiven wechseln - Neu und anders denken

Referent Prof. Dr. Gerdum Enders Experte für Zukunftsstrategien, Gründer CODE LAB, Geschäftsführer Global Mind Network GmbH

Der Ökonom und Zukunftsstratege Prof. Dr. Gerdum Enders sieht sich als Sparringspartner für Unternehmen, die ihre Zukunftsstrategie klären wollen. Bekannt ist er u.a. für die Entwicklung des Swatch Sammelkults, die strategische Begleitung von Marktführern wie BOSCH, B. Braun oder carpet concept, die Strukturierung des Wandels von E.on Mitte zur EAM sowie die Beratung von Verbänden und Bundesliga-Sportmarken mit seiner Methode.

Prof. Dr. Gerdum Enders hat die Code-Methode® vor mehr als 20 Jahren wissenschaftlich entwickelt. Er gehört der deutschen Gesellschaft für Semiotik an, ist Stiftermitglied im Rat für Formgebung und erforschte hier die Integration von Marketing, Design und Technik (Bedeutungs-Management). 1995 gründete er das Expertennetzwerk Global Mind Network GmbH. An der HAWK Hildesheim lehrte er Designmarketing und Marken-Methodik und schärfte seinen Ansatz „Systemcoding“ weiter.

Seine aktuellen Arbeitsschwerpunkte liegen in der strategischen Marken- und Unternehmensberatung. Daneben moderiert er Workshops und Seminare für Projektteams und inspiriert als Speaker durch seine „anderen“ Impuls-Vorträge.

Daten

Termin
19. Oktober 2017
10:00 - 17:00 Uhr


Ort
Messeturm
Konferenzbereich 10. OG
Friedrich-Ebert-Anlage 49
60237 Frankfurt am Main


Teilnahmegebühr
Frühbucher EUR 690,00 
Stiftungsmitglied EUR 590,00

Regulär EUR 790,00 
Stiftungsmitglied EUR 690,00

Für jeden weiteren Teilnehmer aus einem Unternehmen gewähren wir EUR 100,- Preisnachlass.
Die Preise verstehen sich zzgl. 19 % MwSt.


Deadline Frühbucher
21. September 2017


Anmeldeschluss
12. Oktober 2017

Factsheet herunterladen (PDF)

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns