Digital Design Von der User Experience bis zur visuellen Strategie 18. November 2020

Die Anwendung von digitalen (Kommunikations-)Werkzeugen ist zwar durch die veränderten. Anforderungen und Beschränkungen der COVID 19-Pandemie in vielen Unternehmen und Lebenssituationen weit vorangeschritten, war aber auch vorher schon ein prägendes Element unseres Alltags. Nicht jeder heißt die digitale Welt dabei gleichermaßen willkommen, und auch nicht immer ist eine digitale Lösung besser oder auch nur vergleichbar mit einem analogen Produkt oder einer physischen Interaktion. Ganz neue Berufsgruppen, Produkte und Dienstleistungen, aber auch Probleme und Herausforderungen haben wir der Digitalisierung zu verdanken.

Wir wollen uns mit Prof. Tanja Diezmann und Sebastian Schulz darüber austauschen, wie sich digitales Design von klassischem (analogen) Design unterscheidet und welchen Beitrag das Design ganz generell zur Digitalisierung leisten kann. Darüber hinaus soll thematisiert werden, welche Skills und Fähigkeiten die Kreativbranche für ein kompetentes Weiterdenken der digitalen Welt benötig ist und ob und wie sich das Berufsbild des Designers dadurch zukünftig verändern wird.

Veranstaltungsort:
Wann: Mittwoch, 18. November 2020
Beginn: 18:30 Uhr
Ort: Bibliothek des Rat für Formgebung, Messe Frankfurt, Halle 9.3 (Zugang nur nach vorheriger Anmeldung)

Die Anmeldung wird etwa 3 Wochen vor der Veranstaltung geöffnet.

Gefördert durch

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Zur Website

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns