Deutscher Marken- und Designkongress Change – new horizons

11. November 2021

im Porsche-Museum in Stuttgart

Krisen wirken als gewaltige Katalysatoren für Veränderung. Alte Gewissheiten geraten in Bewegung, neue Horizonte öffnen sich. „Change – new horizons“ ist das Leitmotiv für den Deutschen Marken- und Designkongress.

Welche Branding- und Designkonzepte erreichen die Köpfe und Herzen, wenn existentielle Fragen den Sinn der Menschen fürs Wesentliche schärfen? Davon berichten und darüber diskutieren auf dem Kongress interdisziplinäre Expertinnen und Experten aus Forschung und Wissenschaft, erfolgreiche Praktikerinnen und Praktiker aus dem Markenmanagement, Kreative aus Agenturen und natürlich die Kongressteilnehmenden aus den unterschiedlichsten Branchen und Professionen.

Das Thema Nachhaltigkeit ist dabei der Dreh- und Angelpunkt: Wie lassen sich Marken zukünftig erfolgreich und nachhaltig führen, und zwar sowohl in Bezug auf Umweltschutz als auch auf soziale Verantwortung und Werteorientierung? Was bedeuten Marke und Design für Kreislaufwirtschaft oder Non-Profit-Organisationen? Denn am Puls der Zeit ist nur, wer als Marke auch gesellschaftliche Fragestellungen aktiv aufgreift und den eigenen Transformationsprozess einleitet – der „Purpose“ einer Marke wird zum Seismografen.

Parallel zur Mainstage findet das Format der Masterclass Stage statt, mit relevanten Cases und Best Practice-Beispielen. Eine Network-Area vor Ort wird Matchmaking erleichtern und intensiviert das Kennenlernen wie den Austausch unter Teilnehmenden.

Preise

Studierende: 150,00 €

Mitglieder Early Bird (bis 10. September): 590,00 €

Mitglieder Regulär: 690,00 €

Non-Mitglieder Early Bird (bis 10. September): 690,00 €

Non-Mitglieder regulär: 790,00 €

Live streaming: 299,00 €

Storno: 100,00 €

Download des Programms
Das Programm wird laufend aktualisiert.

Referentinnen und Referenten

Anna Alex Planetly GmbH
Anna Alex Planetly GmbH
Co-Founder & CCO
Titel des Vortrags: Wie Marken von Klimaneutralität profitieren –––––– "Nachhaltigkeit spielt eine immer wichtigere Rolle in der Unternehmenskommunikation, denn sowohl Kunden, Mitarbeiter als auch Investoren achten immer mehr darauf, ob sich Unternehmen nachhaltig engagieren - und dies auch kommunizieren." Vita

Anna Alex ist Gründerin und Chief Customer Officer (CCO) von Planetly, einem Climate-Tech-Unternehmen, das digitale Tools entwickelt mit deren Hilfe Unternehmen ihre CO2-Emissionen berechnen, reduzieren und ausgleichen. Das erklärte Ziel von Planetly ist es die Businesswelt klimaneutral zu gestalten.
Von 2012 bis 2018 hat Anna Alex erfolgreich den Personal Shopping Service OUTFITTERY aufgebaut. Ende 2018 hat sie das operative Geschäft verlassen, unterstützt das Unternehmen jedoch weiterhin als Vorstandsmitglied. Im Sommer 2019 trat sie der Klimaschutzinitiative "Leaders for Climate Action" bei, die von mehr als 100 digitalen Unternehmern in Deutschland ins Leben gerufen wurde. Anna Alex ist überzeugt, dass Daten und Technologie das Potential haben Unternehmen die nötige Transparenz auf ihren Co2 Fußabdruck zu verschaffen und in praktikable Maßnahmen zu übersetzen. Inspiriert von den Zielen der Initiative, und verstärkt durch den Wunsch, die Klimakrise aktiv und unternehmerisch anzugehen, gründete Anna Alex gemeinsam mit Benedikt Franke Planetly.
Anna Alex studierte Wirtschaftswissenschaften, Soziologie und Psychologie in Freiburg und Paris und begann ihre Karriere im Start-Up-Inkubator Rocket Internet. Im Laufe ihrer Karriere wurde sie zu Europas "Inspiring Fifty", den "inspirierendsten Frauen in der Technik" und "Junge Elite - Top 40 unter 40" gewählt. Anna Alex ist Co-Autorin des Spiegel-Bestsellers “Zukunftsrepublik”.

Webseite
Alexander Almerood BioNTech Europe GmbH
Alexander Almerood BioNTech Europe GmbH
Director Marketing & Sales
Gemeinsam wurde ein Beitrag zur Bewältigung der Pandemie geleistet. Mehr zu dieser Erfolgsgeschichte erfahren Sie in der Keynote mit Mario Michael Schmidt von Dopamine Healthcare Communication und Alexander Almerood von BioNTech. Vita

Alexander Almerood ist internationaler Betriebswirt. Er war vier Jahre lang als Produkt-Manager und anschließend zwei Jahre als Head of Digital Marketing bei der Teva ratiopharm beschäftigt. Anschließend hat er das Multi Channel Marketing bei Amgen sowie den Bereich Neurologie als Associate Marketing Director bei Celgene aufgebaut.

Seit Dezember 2020 ist Alexander Almerood als Director Marketing & Sales für BioNTech Europe in Deutschland tätig und hat einen Beitrag zum erfolgreichen Launch des COVID-19 mRNA-Impfstoffs COMIRNATY® in Deutschland geleistet.

Webseite
Donya Amer Bosch Climate Solutions
Donya Amer Bosch Climate Solutions
CEO
Titel des Vortrags: GREEN is not an option! –––––– Design & Nachhaltigkeit sind untrennbar miteinander verknüpft. Nachhaltiges Design ist daher bei Bosch elementar. Bereits bei der Produktentwicklung dreht sich alles darum, wie die Lebensqualität der Menschen verbessert, Belastungen für die Umwelt minimiert und noch ressourcenschonender gearbeitet werden kann. Vita

Donya Amers Karriere begann mit einer Ausbildung zur Bankkauffrau in Köln. Ihr anschließendes Studium der Betriebswirtschaftslehre führte sie von der Kölner Universität auch an die University of California in Berkley. Nach dem Abschluss in Business Administration mit den Schwerpunkten Finanzen und Personal stieg sie bei IBM in Frankfurt ein und übernahm dort 17 Jahre lang kunden- und beratungsnahe Positionen in Bereichen der digitalen Transformation. 2017 wechselte sie zu Bosch. Rund drei Jahre verantwortete sie als Teil der Bosch IT-Geschäftsleitung das Business Interface der internen IT, bevor sie 2020 den Vorsitz der Geschäftsführung der neuen Bosch Climate Solutions GmbH übernahm.

Webseite
Martin Brandt Erwin Hymer Group SE
Martin Brandt Erwin Hymer Group SE
CEO
Als weltweit führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen stehen wir zu unserer ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Verantwortung. Individuelle Freizeiterlebnisse sind nur in einer intakten Natur möglich. Diese gilt es zu erhalten und zu schützen. Verantwortung bedeutet für uns, nicht um jeden Preis Geschäfte zu machen. Wir handeln stets im Einklang mit ethischen Grundsätzen und nehmen mit zahlreichen Projekten unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr. Vita

Eintritt Erwin Hymer Group SE:

  • 01 August 2015

Zur Person:

  • Jahrgang: 1960
  • Nationalität: Deutsch

Akademischer Grad:

  • Diplom-Wirtschaftsingenieur
  • Technische Hochschule Karlsruhe

Beruflicher Werdegang:

  • 2009-2015: ZUMTOBEL GROUP, Dornbirn Chief Operating Officer
  • 2006-2009: ASSA ABLOY AG, Hong Kong Executive Vice President; President ASSA ABLOY Asia Pacific
  • 2004-2006: ASSA ABLOY SICHERHEITSTECHNIK GMBH, Berlin Market Regional Manager DACH
  • 1996-2003: EFFEFF FRITZ FUSS GMBH & CO KGAA, Albstadt Divisionsleiter, ab 1998 Geschäftsführer (2000: Kauf der EFFEFF FRITZ FUSS durch ASSA ABLOY SICHERHEITSTECHNIK)
  • BAUMGARTNER & PARTNER UNTERNEHMENSBERATUNG, München Leiter Büro München
  • MERCER MANAGEMENT CONSULTING GMBH Senior Consultant

Besondere Erfahrungen:

  • Unternehmensentwicklung
  • Baunahes Projektgeschäft
  • Wachstumsstrategien
  • Emerging Markets
  • Starker Bezug zu Innovation und Technik
  • Weitreichende internationale Erfahrung
Webseite
Ben Ellermann Future of Voice
Ben Ellermann Future of Voice
Geschäftsführer
Titel des Vortrags: Mit Voice zu neuen Horizonten - Von Smart Speakern, Custom Neural Voices und dem guten alten Telefon –––––– "Sprachassistenten sind 2021 kein avantgardistisches Nischenphänomen mehr, sondern fester Bestandteil unseres digitalen Alltags. Es wird Zeit, den Audiobrand als integralen Bestandteil von Marken zu akzeptieren und nachhaltig aufzubauen." Vita

Ben ist Geschäftsführer von Future of Voice, der Agentur für Voicebots & Chatbots aus Berlin. Er ist seit fast 15 Jahren in verschiedenen digitalen Fach- und Führungsrollen im Metier der Digitalisierung aktiv. Neben Stationen bei der Neuen Osnabrücker Zeitung, dem Talanx Konzern und dem Kundenmanagement Dienstleister buw, ist Ben bereits seit 4 Jahren bei der MUUUH! Group tätig, zu der auch Future of Voice gehört. Seine Spezialgebiete sind die Entwicklung maßgeschneiderter digitaler Customer Journeys und Conversational AI. Weiterhin ist Ben als Speaker, Dozent und Panelist in der deutschen Digitalszene aktiv.

Webseite
Prof. Oliver Grabes P&G Grooming & Braun
Prof. Oliver Grabes P&G Grooming & Braun
Design Vice President
"Werte bestimmen in einer Gesellschaft, aber auch bei Unternehmen oft das Ergebnis. Entsprechend hoch ist die Bedeutung von zukunftsfähigen Wertesystemen, die als Leitlinie dienen und Menschen und Marken glaubwürdig auch durch Krisenzeiten führen. Durchdachte, langlebige und möglichst nachhaltige Produkte geben dabei die bessere Antwort auf die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft – eine Haltung die bei Braun seit der Firmengründung vor 100 Jahren das Verständnis in der Produktentwicklung prägt." Vita

Oliver Grabes leitet seit 2009 die Designabteilung von Braun. Aufgewachsen in einem Haushalt mit vielen Braunprodukten, ist er schon lange überzeugt von klarer, langlebiger Produktgestaltung: Gutes Design ist für ihn einfach, funktional, ästhetisch und möglichst nachhaltig.

Aufbauend auf der besonderen Designvergangenheit von Braun, entwickelte er mit seinem Team eine moderne Designsprache die die Werte der Marke wieder passend und erfolgreich in unsere heutige Welt übersetzt. Das Ergebnis ist eine neue Generation von innovativen Braun Produkten, die in den letzten 10 Jahren mit über 150 internationalen Designpreisen ausgezeichnet wurden. 

Nach seinem Studium der Produktgestaltung an der HfG Offenbach arbeitet er in Deutschland, Holland, England und den USA. Er entstehen eine Vielzahl von Produkten und Produktsystemen für internationale Marken und Start-ups, deren oft komplexe Technik erst durch durchdachtes Design für den Nutzer verständlich wird und ein möglichst langes und positives Nutzungserlebnis ermöglicht. Neben seiner Tätigkeit bei Braun und P&G lehrt er als Honorarprofessor an der Universität Wuppertal im Fachbereich Industriedesign.

 

 

Webseite
Marcus Hinkel Volocopter
Marcus Hinkel Volocopter
Head of Marketing & Brand Management
Titel des Vortrags: Entwicklung von Volocopter zur weltweiten Marke für elektrische urbane Luftmobilitätsdienste ––––––– "Volocopter ist der Vorreiter für eine alternative und innovative Form des nachhaltigen Transports: die elektrische Urban Air Mobility (UAM). Dazu entwickelt, lanciert und betreibt Volocopter ein vollständig integriertes Ökosystem von urbanen Luftmobilitätsdiensten, die den aktuellen Mobilitätsmix um eine neue Option aus der Luft ergänzen. Mit seinen rein elektrisch betriebenen Flugzeugen ist Volocopter Teil der Elektrifizierung des Verkehrs und damit auch ein Treiber für eine emissionsfreie Mobilität der Zukunft. Der ganzheitliche Ansatz der VoloIQ UAM-Plattform wird den Menschen ermöglichen, sich sicher, nachhaltig, bequem, zeitsparend und kostengünstig im urbanen Raum fortzubewegen." Vita

Seit 2019 verantwortet Marcus Hinkel als Head of Marketing & Brand Management bei dem Flugtaxi Pionier Volocopter die Entwicklung der internationalen Markenstrategie, die Marketing- und Markenkommunikation sowie das Markendesign. Volocopter ist weltweit Vorreiter für eine der innovativsten Formen des nachhaltigen Transports: die elektrische urbane Luftmobilität (UAM). Volocopter entwickelt und betreibt ein vollständig integriertes Ökosystem für urbane Luftmobilitätsdienste, das den aktuellen Mobilitätsmix von Großstädten ergänzen wird.

1993 hat Marcus Hinkel die Kommunikationsagentur HINKEL360 gegründet, 2001 die Digitalagentur IXTACY. Mit über 50 festen MitarbeiterInnen eine der ersten Agenturadressen in Baden-Württemberg. Über 120 nationale und internationale Marken hat Marcus Hinkel beraten und kommunikativ betreut. Zu den Kunden zählten u. a. Mercedes-Benz Sonderfahrzeuge, Michelin, Hager Group, SEW-Eurodrive, Pfizer, Weber Haus. Nach einem interessanten Angebot für den Verkauf seiner beiden Agenturen, hatte Marcus Hinkel im Jahr 2018 beide Unternehmen verkauft und wollte seine Hobbys pflegen. Der Anruf von einem der Volocopter Gründer – Alexander Zosel - hat alles verändert. Ein Startup für elektrische urbane Luftmobilitätsdienste zur weltweiten Marke zu entwickeln, diese einmalige Chance wollte er sich nicht entgehen lassen. Seit 2019 ist Marcus Hinkel Head of Marketing & Brand Management bei Volocopter.

Webseite
Johann Laeschke Koto Berlin
Johann Laeschke Koto Berlin
Managing Director
"Nachhaltigkeit ist heutzutage zum Glück ein Muss für jede Marke. Für Koto bedeutet dies, dass wir berücksichtigen müssen, welche Auswirkungen Nachhaltigkeit auf die Entwicklung von Markenwerten für unsere Kunden hat. Die Materialien, die Produktion und auch die Herangehensweise an alle digitalen Touchpoints in Bezug auf Zugänglichkeit und Ladezeiten stehen bei unserer Arbeit immer an erster Stelle." Vita

Johann Laeschke (45) ist seit Frühjahr 2021 Managing Director von Koto. Sein Ziel ist es, den Standort Berlin weiter auszubauen. Laeschke kommt von der Kreativagentur B-Reel, wo er 2018 zunächst als Managing Director einstieg und anschließend zusätzlich das Global Business für große US-Kunden wie Google entwickelte und steuerte. Zuvor war er als Project Lead bei Viacom, Head of Marketing und Sales bei Scoyo, Group Account Director bei AKQA und General Manager bei Virtue/VICE Germany. In dieser Zeit arbeitete er für Premium-Marken wie LVMH, Richemont, BMW, Mercedes-Benz, Nike, Zalando oder Google in der Strategie, der Design-Entwicklung und in der Marketing-Beratung. Parallel sammelte Johann Laeschke Erfahrungen als erfolgreicher Start-up-Gründer.

 

Über Koto

KOTO wurde 2015 von Carolin Matthews (Gründerin & Managing Director), James Greenfield (Gründer & Creative Director) und Jowey Roden (Gründer & Creative Director) gemeinsam gegründet. Heute ist KOTO mit 65 Strategen/innen, Designern/innen und Texter/innen in Los Angeles, London und Berlin mit Studios vertreten. Städte, die mit ihren kreativen Talenten globale Maßstäbe setzen. KOTO bringt die internationale Perspektive in alle Projekte ein – ob für Airbnb, BlaBlaCar, Paypal, Sonos oder Venmo. Immer einzigartig, immer strategisch, immer positiv und für alle Kanäle.

Webseite
Hans Meier-Kortwig GMK Markenberatung
Hans Meier-Kortwig GMK Markenberatung
Geschäftsführer
»Wenn Design wirklich aus der Marke heraus gedacht und entwickelt wird, Teil der Markenstrategie ist, trägt es über lange Zeit. Langfristig orientierte Markenführung macht Marken effizienter und damit auch nachhaltiger.« Vita

Hans Meier-Kortwig ist Markenberater aus Leidenschaft, seit über 25 Jahren. Er studierte Betriebswirtschaftslehre und Design Management an der Universität zu Köln sowie der London Business School. 2006 gründete er die GMK Markenberatung in Köln. Als deren Geschäftsführer betreute er in den letzten Jahren Marken wie Bosch, Deutsche Vermögensberatung, Gaggenau, Siemens sowie die BMW Group in allen markenrelevanten Disziplinen – von der Markenstrategie über das Markendesign und die Markenimplementierung bis hin zu Markenführung und -controlling.

Webseite
Dr. Mehrnoush Rahmani Siemens Mobility GmbH
Dr. Mehrnoush Rahmani Siemens Mobility GmbH
Technische Leiterin der Mireo-Plattform
Titel des Vortrags: Mireo - Der Zug, der alle intelligent vereint ––––– "Der Mireo wurde von uns bei Siemens Mobility als eine Regionalzugplattform entwickelt, um die wesentlichen Kundenanforderungen zu erfüllen, d.h. geringerer Energieverbrauch, geringere Lebenszykluskosten, hohe Flexibilität für Interieur- und IT-Anforderungen und kürzere Lieferzeiten. Mit dem Mireo haben wir eine modulare Zugplattform geschaffen, die alle vier zuvor genannten Hauptanforderungen perfekt adressiert. Darüber hinaus ist die Plattform für weitere Märkte wie nicht-elektrifizierte Strecken mit umweltfreundlichen Antriebssystemen, z.B. der Wasserstofftechnologie erweiterbar. Der Mireo hat im vergangenen Dezember den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design 2021 gewonnen, wodurch sein nachhaltiges und zukunftsorientiertes Design bestätigt wird. Wir glauben, dass Nahverkehrszüge eine sehr wichtige und nachhaltige Rolle in der zukünftigen Mobilität spielen werden und wir als Anbieter flexibel auf neue Marktanforderungen reagieren müssen. Daher sind aus meiner Sicht plattformbasierte Lösungen essentiell, um Flexibilität und schnelle Lieferung an die Kunden zu ermöglichen." Vita

Mehrnoush Rahmani ist die technische Leiterin der Mireo-Plattform bei Siemens Mobility. Gemeinsam mit dem Mireo-Team entwickelt und pflegt sie die Plattform-Lösungen und vertritt den Plattform-Baukasten gegenüber allen Stakeholdern. Bevor sie die Plattformleitung übernahm, leitete Mehrnoush die TrainIT-Plattform bei Siemens Mobility und entwickelte die Fahrgast-IT-Ausstattung. Mehrnoush hat an der Technischen Universität München Elektrotechnik und Informationstechnik studiert und bei der BMW Group promoviert, wo sie die ersten Jahre ihres Berufslebens verbrachte.

Webseite
Burkhard Remmers Wilkening + Hahne GmbH+Co.KG
Burkhard Remmers Wilkening + Hahne GmbH+Co.KG
Leiter Internationale Kommunikation und Public Relations
Titel des Vortrags: Wilkhahn: Es geht ums Ganze –––––– "Ob die unterschiedlichen Stakehoder oder die Shareholder – Bewertung und Strahlkraft einer Marke hängen zukünftig davon ab, inwieweit sie eine glaubwürdige und sinnstiftende Vision im Spannungsfeld von People, Profit und Planet verfolgt." Vita

Burkhard Remmers, studierter Germanist und Historiker, verantwortet seit 1995 bei Wilkhahn den Bereich Internationale Kommunikation und Public Relations. Der Büromöbelhersteller ist nicht nur mit hochrangigen Designpreisen ausgezeichnet, sondern auch mit dem Deutschen Umweltpreis. Als Autor internationaler Fachpublikationen, Buchbeiträge und Vorträge gilt Remmers als Experte für die Zusammenhänge von Gesundheit, Zusammenarbeit, Identität und Sinnstiftung im Kontext der Gestaltung von Arbeitswelten.

Webseite
Mario Michael Schmidt SLYHEALTH GmbH
Mario Michael Schmidt SLYHEALTH GmbH
Managing Partner, Co-Founder, Head of Creative & Innovation
Gemeinsam wurde ein Beitrag zur Bewältigung der Pandemie geleistet. Mehr zu dieser Erfolgsgeschichte erfahren Sie in der Keynote mit Alexander Almerood von BioNTech und Mario Michael Schmidt von SLYHEALTH GmbH. Vita

Mario Michael Schmidt ist ein national und international vielfach ausgezeichneter Kreativer, mit über 20 Jahren Erfahrung in namhaften internationalen Advertising-Agenturen. Die letzten 14 Jahre war er in großen Healthcare-Agenturen, u.a. CDM World Agency, TBWA World Health und inVentiv Health Europe in leitenden Positionen. Als Co-Founder hat er 2020 Dopamine Healthcare Communication mitgegründet. Dopamine ist mit Lichtgeschwindigkeit durchgestartet und hat einen der wichtigsten Produkt-Launches der jüngeren Geschichte begleitet.

Webseite
Alexandra Vitt-Krauß Bethmann Bank AG
Alexandra Vitt-Krauß Bethmann Bank AG
Leiterin Marketing & Kommunikation
Titel des Vortrags: Privatbank der Moderne. Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit ––––––– „Erfolgreiche Marken werden immer von innen nach außen strahlen – der Markenkern umfasst dabei eine klare Vision, die Unternehmensstrategie, die Positionierung und die Unternehmenskultur. Unschlagbar wird die Marke aber nur, wenn sie einen tieferen Sinn anbieten kann, der die Menschen persönlich anspricht.“ Vita

Alexandra Vitt-Krauß ist seit 2019 bei der Bethmann Bank, einer Tochter der niederländischen ABN AMRO Bank N.V., verantwortlich für die Marke, die Kommunikation und das strategische Marketing. Sie ist Mitglied des internen Nachhaltigkeitsboards und parallel Teil eines internationalen E-Commerce-Teams. Vitt-Krauß hat an der Universität Bielefeld und der zu Köln studiert und als diplomierte Volkswirtin ihre ersten Berufsjahre an der Universität zu Köln als geschäftsführende wissenschaftliche Mitarbeiterin des Finanzwissenschaftlichen Lehrstuhls gearbeitet. Für den Bundesverband deutscher Banken hat sie in der Mitte der 1990er Jahre die digitale Kommunikation aufgebaut und war dann ab 1999 Leiterin Unternehmenskommunikation & Medien in der Privatbank Sal. Oppenheim. Nach dem Kauf der Traditionsadresse durch die Deutsche Bank hatte sie zusätzlich den Auftrag auch das Marketing des Wealth Management der Deutschen Bank zu führen.

Webseite
Carsten und Samuel Waldeck Shift
Carsten und Samuel Waldeck Shift
Gründer
Titel des Vortrags: SHIFT happens! Wie können wir mit modularen und reparierbaren Smartphones gemeinsam den Markt fairändern? –––––– "Wir sehen oft nur die Sonnenseite des technologischen Wandels. Lasst uns einen Blick auf die Schattenseiten wagen und überlegen wir eine Fairänderung aussehen kann." Foto: Jérome Gerull Vita

Carsten Waldeck ist ein Designer, Philosoph und Erfinder aus Hessen. Carsten erhielt sein Diplom in Kommunikationsdesign an der HS Darmstadt im Jahr 1999. Darüber hinaus studierte er Computerwissenschaften und Philosophie in Marburg und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer Institut im Bereich „Mobile Informationsvisualisierung“ und publizierte wissenschaftliche Beiträge über seine Erfindung „Liquid Browsing“ und weitere Innovationen im Bereich Interaktion.

Samuel Waldeck ist ein Designer aus Hessen. Samuel erhielt sein Diplom für audiovisuelle Medien an der Kunsthochschule für Medien in Köln im Jahr 2006. Anschließend war er als Gestalter für die Hilfsorganisation ora international e. V. und später für die Dr. Schumacher GmbH tätig.

Die Brüder gründeten gemeinsam 2014 die SHIFT GmbH, die sie nach wie vor zusammen leiten. Mit der m-Serie der SHIFTPHONES stellte das Startup 2016 das nachhaltige und modularste Smartphone der Welt vor. Das Hauptziel der SHIFT GmbH, die investorenfrei als 100% Social Business agiert, ist es, Sinn und Werte zu maximieren - nicht Gewinn.

Webseite
Hannah Wickes Ecosia
Hannah Wickes Ecosia
Chief Marketing Officer
"Ecosia ist ein regeneratives Unternehmen und kein klimaneutrales Unternehmen. Angesichts der Schwere der Klimakrise sind "Klimaneutralität" und "Nachhaltigkeit" zu unzureichenden Zielen geworden. Ecosia wird mit 200 % erneuerbarer Energie betrieben - wir produzieren nicht nur genug Solarenergie, um unsere Suchvorgänge zu betreiben, sondern speisen auch saubere Energie in das Netz zurück. Außerdem sind wir kohlenstoffnegativ, da wir dank der Bäume, die wir pflanzen und schützen, viel mehr CO2 abbauen als wir ausstoßen. Ecosia möchte einen Paradigmenwechsel herbeiführen: Neutralität ist out. Regeneration ist die Zukunft." Vita

Hannah Wickes ist Chief Marketing Officer bei Ecosia, der Suchmaschine, die Bäume pflanzt. Sie konzentriert sich auf den Aufbau und die Umsetzung einer ethischen Marketingstrategie, die Markenmarketing, bezahlte und verdiente Medien, Content und umweltorientierte Geschäftsentwicklung umfasst. Hannah und ihr Team stärken die Position von Ecosia als bahnbrechendes soziales Unternehmen, das die Pflanzung von mehr als 135 Millionen Bäumen finanziert hat. Vor Ecosia leitete Hannah verschiedene Geschäftsentwicklungs- und Marketingaktivitäten bei einem der größten deutschen Start-ups, Trivago, und arbeitete davor als Produzentin und Journalistin für die Australian Broadcasting Corporation und Triple J.

Webseite
weitere anzeigen

Moderatorin

Dr. Ines Marbach
Dr. Ines Marbach
"Klimawissen ist der Schlüssel zum Klimahandeln! Heute ist Nachhaltigkeit aktueller und notwendiger denn je, wenn wir die sozialen, ökologischen und nicht zuletzt auch ökonomisch verheerenden Folgen des Klimawandels minimieren wollen. Deswegen engagiere ich mich besonders für die Aufklärung zum Klimaschutz." Vita

Dr. Ines Marbach ist promovierte Umweltwissenschaftlerin und Fachmoderatorin für Nachhaltigkeit. Bevor sie sich 2016 als freie Moderatorin selbstständig gemacht hat, war sie lange Jahre in der Hochschule tätig. Zunächst als Studierende und Hilfswissenschaftlerin des Magisterstudiengangs „Internationales Informationsmanagement“ an der Universität Hildesheim, bei welchem sie im sprachwissenschaftlichen Zweig die Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch vertiefte. Wegen ihrer journalistischen Ausrichtung wählte sie dort die Schwerpunktfächer Medienwissenschaften und Politik. Nach erfolgreichem Abschluss wurde ihr eine Dissertation angeboten. Bei dieser wählte sie ihren Interessen als Umweltschützerin folgend, den Bereich Umweltwissenschaften aus. Unter dem Titel „Kulturen und der Klimawandel: eine empirische Untersuchung zum Klimabewusstsein deutscher und spanischer Studierender“ untersuchte sie im Rahmen ihrer Promotion das Klimabewusstsein deutscher und spanischer Studierender. Nach erfolgreichem Abschluss darf sie seit Juni 2016 den Titel „Dr. phil“. tragen. Seither ist Ines Marbach eine gut gebuchte Moderatorin auf Kongressen, Events,Messen, Preisverleihungen und Galas, welche eine Bezug zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz haben. Darüber hinaus hat sie bereits Sendungen im deutschen TV moderiert und ist die Moderatorin der YouTube-Reihe „Grüner wird’s nicht“, bei welcher sie Menschen und Unternehmen interviewt, welche innovative Ideen im Bereich Klimaschutz vorstellen.

Partner 2021

Design, Marken und was sie bewegt: Der Deutsche Marken- und Designkongress.

Der Deutsche Marken- und Designkongress ist das Branchen-Event zum Thema Design und Markenführung und bietet ein einzigartiges Forum für Diskussion, Begegnung und Austausch. In hochkarätigen Vorträgen und Gesprächen behandelt der Kongress Themen, die die Markenwelt bewegen – heute und in Zukunft.

Der Rat für Formgebung veranstaltet seit 2009 die Kongressreihe, die sich seitdem mit Erfolg als Marke etabliert hat: ein Format mit dem Anspruch, relevante Entwicklungen in den Bereichen Design und Marke aufzuzeigen und das Business-Netzwerk zu stärken.

Informationen zum Deutschen Marken- und Designkongress (PDF)

Eindrücke des Deutschen Marken- und Designkongress 2019

Fotos: Lutz Sternstein – phocst.com 

Credits: www.signaturefilms.de

Zum Seitenanfang