Design Plus powered by Light + Building

Ausgezeichnet! Die kluge Verbindung von Technik und Design.

Design Plus gehört zu den führenden Designwettbewerben. Er prämiert herausragende Produktleistungen im Rahmen von Fachmessen wie beispielsweise ISH und Light + Building. Im jährlichen Wechsel zeichnet der Wettbewerb Produkte aus, die Technik und Design auf kluge Weise verbinden – und bietet Ausstellern eine einzigartige Möglichkeit, sich im oft unübersichtlichen Umfeld der Messen zu differenzieren und zu präsentieren. Das Gütesiegel Design Plus ist im Laufe der Jahre zu einem begehrten Prädikat avanciert, der Wettbewerb zu einer geschätzten Kommunikationsplattform für Unternehmen. Im Auftrag der Messe Frankfurt wird der Wettbewerb durch den Rat für Formgebung durchgeführt.

Ein Wettbewerb für alle Aussteller der Light + Building, für Studierende und Absolventen: Design Plus powered by Light + Building prämiert zukunftsweisende Produkte im Rahmen der Messe – und spiegelt so die Innovationskraft ihrer Produktwelten: Der Wettbewerb zeigt, wie sehr die Bereiche Licht, Elektrotechnik sowie Gebäude- und Hausautomation nicht nur in puncto Komfort und Technik, sondern auch in Sachen Design überzeugen.

Preisverleihung auf der Light + Building 2018

Die Jury

Till Armbrüster

Leiter Produktdesign, Licht Kunst Licht AG

Als Produktdesigner hat er sich ganz dem Licht und der Beleuchtung verschrieben. In fast einer Dekade als Assistent von Ingo Maurer und Kollaborationen mit Ron Arad und Moritz Waldemeyer entstanden preisgekrönte Leuchten und Lichtobjekte welche heute z.B. im MoMa NYC zu finden sind. Seit 2015 leitet er die Produktdesign-Abteilung der Licht Kunst Licht AG und arbeitet an wegweisenden Entwürfen für Architektur und Industrie.

Barbara Friedrich

Designberatung & Designjournalistin, Hamburg

Nach leitenden Funktionen bei den Zeitschriften Ambiente, Elle Deco und Architektur&Wohnen übernahm Barbara Friedrich 1993 die Chefredaktion von Zuhause Wohnen und 1999 die von A&W Architektur&Wohnen im Hamburger Jahreszeiten Verlag.
Bis 2016 war sie Chefredakteurin und zuletzt Herausgeberin des Magazins. Seither ist Barbara Friedrich als Autorin, Moderatorin und Jurorin selbstständig in der Designszene tätig.

Volker Hohmann

Gründer und General Manager, Ikarus Design Handel GmbH, Gelnhausen

Stets Neuem aufgeschlossen: Nach seiner Ausbildung zum Zahntechniker gründet Volker Hohmann 1984 eine Druckerei, 1986 ein Label für kreative Autositzbezüge, vertieft sich seit 1989 in historische Architektur, was ihm 2008 den Hessischen Denkmalschutzpreis einbringt. Der Schritt zum Design liegt nah: 1993 gründet Volker Hohmann ikarus als Katalogversand, baut seit 1997 den Onlinehandel aus und setzt trotzdem seit 2005 auf Möbelhäuser in Frankfurt und Stuttgart.

Prof. Michael Lanz

Mitgeschäftsführer, designaffairs Group, München

Lanz war 2007/08 und 2010/11 als Lehrbeauftragter im Fachbereich Technisches Design an der TU Dresden tätig. Er hält regelmäßig Vorträge zum Thema Design, Designprozess und Trends und ist regelmäßig Mitglied der Jury verschiedener international renommierter Designpreise, unter anderen beim iF design award und beim German Design Award.
Parallel zu seiner Tätigkeit als Mitgeschäftsführer von designaffairs hat Lanz eine Professur für Product & Transportation Design am international renommierten JOANNEUM in Graz und ist seit Mitte April 2014 Leiter des Instituts, Transferzentrums sowie des Bachelor- und Master-Studiengangs.

Sabine Loeser-Schoeps

Geschäftsführerin LS Architecture & Interiors - Architektur und Innenarchitektur

Berufserfahrung 2005-2010: 5-jährige Tätigkeit als Projektleiterin und Entwurfsleiterin in einem führenden Schweizer Architektur / Innenarchitekturbüro Ramseier&Associates (ausgezeichnet als Top 10 Swiss Architects) - Mitarbeit bei vielen erfolgreichen Projekten wie z.B.: Bau und Inneneinrichtung diverser Privatwohnungen und Residenzen, Neugestaltung von Firmensitzen, Entwicklung von Corporate Architecture & Design Konzepten, Modernisierung und Umbau von Shoppingzentren, mehrere erste Preise bei Wettbewerben und Studienaufträgen.

Impressionen der Jurysitzung 2018

Ihr Kontakt

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.