Ausgezeichnet! Die kluge Verbindung von Technik und Design.

Design Plus gehört zu den führenden Designwettbewerben. Er prämiert herausragende Produktleistungen im Rahmen von Fachmessen wie beispielsweise ISH und Light + Building. Im jährlichen Wechsel zeichnet der Wettbewerb Produkte aus, die Technik und Design auf kluge Weise verbinden – und bietet Ausstellern eine einzigartige Möglichkeit, sich im oft unübersichtlichen Umfeld der Messen zu differenzieren und zu präsentieren. 

Das Gütesiegel Design Plus ist im Laufe der Jahre zu einem begehrten Prädikat avanciert und der Wettbewerb zu einer geschätzten Kommunikationsplattform für Unternehmen geworden.

Design Plus powered by Light + Building Innovationskraft auf der Light + Building.

Ein Wettbewerb für alle Aussteller der Light + Building, für Studierende und Absolventen: Design Plus powered by Light + Building prämiert zukunftsweisende Produkte im Rahmen der Messe – und spiegelt so die Innovationskraft ihrer Produktwelten: Der Wettbewerb zeigt, wie sehr die Bereiche Licht, Elektrotechnik sowie Gebäude- und Hausautomation nicht nur in puncto Komfort und Technik, sondern auch in Sachen Design überzeugen.

Zur Teilnahme eingeladen sind alle Aussteller der Light + Building sowie Studierende und junge Absolventen der Studiengänge Produkt- und Industriedesign oder Architektur-/Innenarchitektur. Die Expertenjury bewertet die Einreichungen hinsichtlich Design, Ökologie und Innovation; alle prämierten Produkte werden im Rahmen einer eigens dafür konzipierten Ausstellung während der Messe im Rahmen einer Sonderschau ausgestellt.

Die nächsten Termine

Design Plus powered by Light + Building 2020
27.11.2019 Anmeldeschluss Online für Nachwuchsdesigner
29.11.2019 Anlieferung der Materialien für Jury Nachwuchsdesigner
20.12.2019 Start Einsendung Funktionsmodelle / Prototypen Nachwuchsdesigner
03.01.2020 Einsendeschluss Funktionsmodelle / Prototypen Nachwuchsdesigner
03.01.2020 Anmeldeschluss Online für Aussteller
10.01.2020 Einsendeschluss Materialien für Aussteller
16.01.2020 Jurysitzung in Frankfurt am Main
08.03.2020 Preisverleihung in Frankfurt am Main
08.03.2020 13.03.2020 Ausstellung während der Light + Building

Die Jury

Sebastian Brink

Geschäftsführer, Carl Prediger GmbH & Co. KG, Hamburg

Georg Sebastian Johannes Brink studierte an der Hamburg School of Business Administration (HSBA) Betriebswirtschaft und arbeitete danach unter anderem als Vertriebsleiter für den Leuchtenhersteller ERCO in Lüdenscheid und Hamburg. Seit 2000 leitet er als geschäftsführender Gesellschafter die Carl Prediger GmbH & Co. KG. In dieser Zeit entwickelte er Prediger zu einem modernen Omnichannel- Unternehmen weiter und legte den Focus auf die Entwicklung von Lichtlösungen.

Oliver Jahn

Chefredakteur AD Architectural Digest, München

Oliver Jahn ist seit 2011 Chefredakteur von AD Architectural Digest Deutschland. Die Marke AD, journalistische Stil-Instanz der internationalen Design-, Interior- und Architekturszene, ist Oliver Jahn wie auf den Leib geschneidert: Der Bibliomane – in seinem Besitz befinden sich mehr als 15 000 Bücher – studierte in Kiel Sprach- und Literaturwissenschaften sowie Philosophie. 
Oliver Jahn arbeitete zunächst beim Suhrkamp Verlag in Frankfurt und für die Kunstzeitschrift Monopol, bevor er 2006 bei AD begann.

Julia Knaak

Projektleiterin, Sauerbruch Hutton Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Julia Knaak studierte in Berlin und Haifa und hat 1998 ihr Architektur Diplom an der Technischen Universität, Berlin erworben. Von 1998 bis 2006 lebte sie in Paris und war bei mehreren namhaften Büros tätig, darunter Renzo Piano Building Workshop und Valode & Pistre.

Seit 2006 verstärkt sie Sauerbruch Hutton als Projektleiterin. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich französischsprachiger Projekte von Sauerbruch Hutton. Als verantwortliche Leiterin für Wettbewerbe und Projekte verfügt sie über breite Erfahrung und Kenntnis der Planung und Umsetzung von nachhaltigen Baukonzepten in Deutschland, der Schweiz und Frankreich. Sie ist Mitglied der Executive Group.

 

 

Prof. Michael Lanz

Managing Director, designaffairs Group, München


Michael Lanz kam nach seinem Studium an der Universität Wuppertal, Fachrichtung Produkt Design, 1991 zu designaffairs (damals Designabteilung der Siemens AG). Dort arbeitete er in unterschiedlichen Positionen. Parallel zu seiner Tätigkeit als Mitgeschäftsführer von designaffairs war Michael Lanz in der Vergangenheit als Lehrbeauftragter im Fachbereich Technisches Design an der TU Dresden tätig und Leiter des Instituts „Product & Transportation Design“ sowie des Bachelor- und Master-Studiengangs „Industrial Design“ an der international renommierten FH JOANNEUM in Graz, Österreich.
Seit August 2018 leitet Michael Lanz als Managing Director das designaffairs Studio München.

Während seiner Zeit bei Siemens und designaffairs hat Lanz eine Reihe renommierter Auszeichnungen gewonnen. Darüber hinaus hält Michael Lanz regelmäßig Vorträge zum Thema Design, Designprozess und Trends und ist regelmäßig Mitglied der Jury verschiedener international renommierter Designpreise.

Sandra Rohlf

Projektleiterin Lichtplanung der Schatte Gruppe und Leiterin des Leuchtenhauses, Lübeck

Seit 1997 leitet Sandra Rohlf das Leuchtenhaus Schatte in Lübeck. Nach dem Umbau und der Erweiterung des Stammhauses der Otto Schatte GmbH zum Lichthaus entwickelte sie ein umfangreiches, exklusives Sortiment und erstellt Beleuchtungskonzepte für den anspruchsvollen Kundenwunsch im gewerblichen und auch im privaten Bereich.

Pressemitteilungen

Design Plus powered by ISH

Design Plus powered by ISH ist der internationale Wettbewerb für Aussteller der ISH, durchgeführt vom Rat für Formgebung für die Messe Frankfurt. Am Eröffnungstag, dem 11. März 2019, wurden um 14 Uhr die Gewinner auf der Preisverleihung geehrt. 114 Unternehmen, davon 48 deutsche und 66 internationale, nahmen am Wettbewerb teil. Die Jury prämierte 37 Produkte, die vom 11. bis 15. März 2019 im Rahmen einer Sonderschau im Foyer der Halle 4.2 präsentiert werden.

mehr erfahren >
Design Plus powered by ISH

Im Fokus: Intelligente und individuelle Badlösungen sowie technisch anspruchsvolle und komfortable Produkte der Heiz- und Klimatechnik

mehr erfahren >

Ihr Kontakt

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.