German Design Award

German Design Award: Philipp Weber ist Newcomer 2018

Spannung bis zum Schluss: Erst auf der Preisverleihung des German Design Award 2018 wurde verkündet, dass Philipp Weber Newcomer des Jahres ist. Aus 132 Nominierungen deutscher Gestaltungshochschulen konnte sich Weber durchsetzen. Über 1.300 Gäste verfolgten gespannt die feierliche Bekanntgabe und freuten sich mit dem jungen Designer über die besondere Auszeichnung, die jährlich vergeben wird.

Die gezielte Förderung talentierter Nachwuchsdesigner, wie Philipp Weber, ist ein zentrales Anliegen des Rat für Formgebung – der einzigartige Preis für junge Designerinnen und Designer betont dies eindrücklich und unterstützt zugleich die berufliche Entwicklung der ausgezeichneten Gestalter. Das Preisgeld von 15.000 Euro für den Gewinner ist dabei nur ein Baustein; die gezielte Unterstützung beim Knüpfen neuer Kontakte und bei der Generierung medialer Aufmerksamkeit schafft eine Vielzahl neuer Chancen.

 

Von diesen Privilegien profitieren ebenfalls die fünf weiteren Nachwuchstalente Andreas Goebel, Mandolin Maidt, Laura Görs, Fynn Schewe und Julian Sommer. Der Rat für Formgebung bringt sie bei exklusiven Anlässen in direkten Kontakt mit seinen Stiftungsmitgliedern, den führenden Köpfen der designorientierten Wirtschaft in Deutschland. Zudem erhalten sie jeweils ein Preisgeld von 2.500 Euro.

 

„Mit dem Newcomer Award können wir besonders vielversprechenden Designern nachhaltig bei ihrem Start in die Karriere helfen und auf diesem Weg für die Relevanz der Nachwuchsförderung im Design sensibilisieren“, so Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung. „Zugleich lenkt die Auszeichnung das Augenmerk der jungen Talente darauf, dass gestalterisches Talent allein nicht ausreicht: Ohne eine entsprechende strategische Kommunikation werden ihre Leistungen nicht sichtbar. Awards sind dabei ein wichtiger Baustein im Kommunikationsmix“, erläutert Kupetz weiter.

 

Auch die Deutsche Telekom engagiert sich in diesem Jahr erneut in der Kategorie Newcomer. Dirk Schrod, Vice President Products & Services Design, Deutsche Telekom AG: "Wir als Telekom Design Team freuen uns sehr, diesen Preis zu überreichen. Die Nachwuchsförderung ist essentiell für die Deutsche Telekom – heute arbeiten Designer aller Disziplinen an den Lösungen für unsere Kunden – von der Designstrategie bis zur Umsetzung. Aber auch für mich persönlich ist die Bandbreite der eingereichten Arbeiten immer wieder spannend und die inhaltliche und gestalterische Qualität herausragend. Wir gratulieren Philipp Weber ganz herzlich zu dieser Auszeichnung!"

 

Philipp Weber ist Newcomer 2018
Im Dezember 2012 schloss Weber sein Design-Studium an der Design Academy Eindhoven in den Niederlanden mit einem B.A. ab. 2016 legte er einen Master an der UDK in Berlin ab, wo er heute lebt und arbeitet. Mit seinen Projekten gewann er 2013 den New Talent Award des internationalen Berliner Design Festivals DMY und 2014 den Bayerischen Staatspreis für Nachwuchsdesigner. 2015 wurde A Strange Symphony in die Sammlung des Shanghai Museum of Glass aufgenommen und 2016 in die Sammlung des Musée des Arts décoratifs in Lausanne in der Schweiz. Seine Arbeiten erlangten bisher internationale Aufmerksamkeit und wurden in Italien, Frankreich, England, den Niederlanden, Tschechien, Dubai, China und der Schweiz ausgestellt.

Jil Sander erhält German Design Award Personality 2018
Ergänzend zu den Awards für Excellent Product Design und Excellent Communications Design wird jährlich eine Persönlichkeit für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. In diesem Jahr geht der Award an die Designerin und Mode-Ikone Jil Sander, die vor 50 Jahren ihre erste eigene Damenkollektion entwarf. Ihre Entwürfe stehen seither konsequent für einen reduzierten Stil mit geradlinigen Schnitten aus hochwertigsten Materialien und für eine Mode, die ihrer Trägerin Selbstbewusstsein und Kraft verleiht. Aber auch in Architektur und Ladengestaltung hat sie neue ganzheitliche Gestaltungsansätze entwickelt und bis hin zu den Details der Lichtkonzepte ihre Inszenierungen in neue Dimensionen gebracht.

 

Public’s Choice für Adam Hall GmbH driven by Porsche Design
Neben dem Expertenurteil der internationalen Jury hatte dieses Jahr auch das öffentliche Publikum in den letzten Wochen die Möglichkeit, seinen Favoriten zu küren. Zum Publikumsliebling wählten die Nutzer der App "Design Explorer" unter allen Auszeichnungen des German Design Award 2018 die Adam Hall GmbH zum Preisträger Public's Choice 2018. Die ikonischen Lautsprecher MAUI P900 wurden in Zusammenarbeit mit dem Porsche Design Studio entwickelt und bestechen durch eine nie gesehene Formensprache in Kombination mit hochwertigsten Materialien und Hightech.

 

Ausstellungen
Die Gewinner aus dem Bereich Produktdesign sind vom 09. bis 13. Februar 2018 im Rahmen der Messe Ambiente in der Galleria Nord, Frankfurt am Main, zu sehen. Die Gewinner im Kommunikationsdesign werden vom 09. bis zum 18. Februar 2018 im eigens dafür eingerichteten Museum Angewandte Kunst Design Space in der Neuen Mainzer Straße 57 in Frankfurt gezeigt. In beiden Ausstellungen werden darüber hinaus die fünf Newcomer Finalists sowie Jil Sander, Preisträgerin Personality Award, präsentiert. Die Vernissage im Museum Angewandte Kunst Design Space findet am 09. Februar 2018 um 18 Uhr statt. Alle Gewinner des German Design Award 2018 werden zudem in der Online-Galerie präsentiert.

 

 

Ihr Pressekontakt

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.