Rat für Formgebung

Rat für Formgebung wählt neues Präsidium

Prof. Mike Richter, neu gewählter Präsident des Rat für Formgebung, und Lutz Dietzold, Geschäftsführer des Rat für Formgebung. Foto: Franziska Finsterer, Grand Visions

Die Mitglieder-Versammlung der Stiftung Rat für Formgebung hat ein neues Präsidium gewählt. Auf der Jahresversammlung in Berlin stimmten die Stifterinnen und Stifter über das zwölfköpfige Leitungsgremium für die nächsten vier Jahre ab. Als neuer Präsident wurde Prof. Mike Richter gewählt. Damit löst er Prof. h.c. Dr. h.c. Peter Pfeiffer ab, der das Amt seit 2007 innehatte.

 

Der neu gewählte Präsident Mike Richter ist Professor an der Hochschule Darmstadt am international bekannten Fachbereich für Gestaltung auf der Mathildenhöhe. Darüber hinaus ist er Mitgründer der Icon Group, einem internationalen Beratungsunternehmen für Design, Marketing und Innovation, von banbutsu, einem Unternehmen im Bereich IoT, sowie von Veritags Entertainment, einem eSports-Investor. Richter hat ein Diplom in Industriedesign und studierte in Deutschland, England und Dänemark. Er verfügt außerdem über einen Master in Design Planning am Institute of Design, IIT, Chicago.

»Es ist mein zentrales Anliegen, Design in Deutschland weiterhin zu stärken«, beschreibt Richter seine Rolle als zukünftiger Präsident. »Deutschland hat eine gefestigte Designtradition, deren Kraft wir uns bewusst machen müssen, um auch in Zukunft Vorteile gegenüber dem Wettbewerb zu haben. Ich freue mich, diese Aufgaben mit dem Präsidium und Lutz Dietzold, dem Geschäftsführer des Rat für Formgebung, anzugehen und gemeinsam Zukunftsthemen voranzutreiben.«

Peter Pfeiffer trat nach vierzehn Jahren als Präsident des Rat für Formgebung nicht mehr an. In seiner Amtszeit hat er die Internationalisierung und das Wachstum des Kompetenzzentrums entscheidend mitgeprägt und unterstützt. Während seiner Präsidentschaft haben insbesondere die digitale Transformation sowie der Klimawandel die Welt vor globale wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen gestellt, die es aus der Perspektive des Designs zu begleiten galt und gilt. Dank seiner unternehmerischen sowie fachlichen Kompetenz als Designchef des Automobilkonzerns Daimler AG konnte er dem Rat für Formgebung in Zeiten disruptiver Veränderungen der deutschen Wirtschaft hilfreich zur Seite stehen. Pfeiffer verantwortete als Senior Vice President Design der Daimler AG alle Designaktivitäten der Marken Mercedes-Benz, Smart und Maybach, wobei er maßgeblich an der Einführung der ersten Crossover-Modelle bei Mercedes beteiligt war.

»Im Namen unserer Stiftungsmitglieder als auch des Rat für Formgebung danke ich Herrn Prof. Pfeiffer sehr herzlich für sein jahrelanges Engagement. Als Botschafter des Designs hat er unsere Mission, die wirtschaftliche Relevanz von Design für Wirtschaft, Gesellschaft und Ökologie zu vermitteln und zu fördern, beispielhaft unterstützt«, resümiert Lutz Dietzold, Geschäftsführer des Rat für Formgebung. »Gemeinsam mit ihm haben wir den Rat für Formgebung zu einem internationalen Netzwerk weiterentwickeln können, das bestens auf die aktuell wichtigsten Themen nachhaltige Entwicklung und Digitalisierung vorbereitet ist.«

Als neue Präsidiumsmitglieder gewählt wurden:

Dr. Saskia Diehl (CEO GMK Markenberatung GmbH & Co. KG), Dr. Petra-Karin Kiedaisch (Verlegerin, av edition, Vorstand aed Verein zur Förderung von Architektur, Engineering und Design in Stuttgart e. V.), Katrin Menne (Bereichsleitung Group Communications, Commerzbank AG), Dipl.-Ing. Nicole Srock.Stanley (CEO dan pearlman Markenarchitektur GmbH) sowie Kristina Walcker-Mayer (CEO und CPO, Nuri GmbH).

Für eine weitere Amtszeit bestätigt wurden:

Roland Heiler (CEO Studio F.A. Porsche), Dr. Annemarie Jäggi (Direktorin Bauhaus-Archiv e. V. Museum für Gestaltung), Leo Lübke (Geschäftsführender Gesellschafter COR Sitzmöbel Helmut Lübke GmbH & Co. KG), Philipp Mainzer (Geschäftsführender Gesellschafter und Kreativ-Direktor e15 Design und Distributions GmbH), Caroline Seifert (Beratung Transformation, Aufsichtsrat Commerzbank AG) sowie Prof. Dr. h.c. Gorden Wagener (Chief Design Officer, Daimler AG)

Weitere Informationen zu den Mitgliedern des Leitungsgremiums unter:www.german-design-council.de/ueber-uns/der-rat-fuer-formgebung - c2764

Impressionen der Stifterversammlung finden Sie unter: bit.ly/2YqzzMb

Rat für Formgebung
Der Rat für Formgebung zählt zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design, Innovation und Marke. Seinem Stifterkreis gehören aktuell mehr als 350 Unternehmen an. Der Rat für Formgebung wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet, um die Designkompetenz der deutschen Wirtschaft zu stärken. Seine vielseitigen Aktivitäten verfolgen ein Ziel: Die nachhaltige Steigerung des Markenwerts durch den strategischen Einsatz von Design zu kommunizieren.

Kontakt
Rat für Formgebung
Janine Wunder, Bereichsleiterin Kommunikation und Marketing
Tel +49 (0) 69 24 74 48 699
E-Mail: presse[at]german-design-council.de
www.german-design-council.de 

Ihr Pressekontakt

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.