Presse & Medien

Über uns

Der Rat für Formgebung gehört zu den international führenden Kompetenzzentren für Design. Initiiert vom deutschen Bundesrat, gestiftet von der deutschen Industrie unterstützt er seit über 60 Jahren Unternehmen bei ihrer Marken- und Designentwicklung und stärkt deutsches Design als Wirtschaftsfaktor. Er prägt die Designkultur Deutschlands entscheidend mit und bietet ein einzigartiges Forum für Wissenstransfer von Marken- und Designkompetenz.

Pressemitteilungen

German Innovation Award

Zum ersten Mal wurden gestern Abend, am 6. Juni 2018, im Rahmen einer feierlichen Gala im Technikmuseum in Berlin die Preisträger des German Innovation Award geehrt. Mehr als 250 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien folgten der exklusiven Einladung.


mehr erfahren >
German Design Award

Beim German Design Award werden wieder Spitzenleistungen im Design gesucht. Am 13. Juli endet die Anmeldephase. Der German Design Award 2019 ist in die Startphase gegangen. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Die Experten des Rat für Formgebung nominieren kontinuierlich die international besten Produkte und Projekte für eine Teilnahme am German Design Award.

mehr erfahren >
ein&zwanzig

Am heutigen Abend fand die Verleihung des „ein&zwanzig“-Awards anlässlich der Milan Design Week 2018 in der Zona Tortona statt. Die 21 innovativsten Produkt- und Projektideen inter...

mehr erfahren >
Iconic Awards: Innovative Architecture

Bei den ICONIC AWARDS: Innovative Architecture 2018 werden wieder die besten Architektur- und Designlösungen gesucht. Bis zum 14. Mai sind Architekten, Innenarchitekten, Ingenieure, Fachplaner, Agenturen und Designbüros, Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft sowie Hersteller aus den Bereichen Materialien, Gebäudeausstattung und Sanitär etc. dazu aufgerufen, ihre Projekte einzureichen.

mehr erfahren >
ein&zwanzig

Der Rat für Formgebung präsentiert anlässlich des Salone del Mobile 2018 in Mailand die 21 Nachwuchstalente des Newcomer-Wettbewerbs „ein&zwanzig“. Von 736 Arbeiten aus 60 Ländern...

mehr erfahren >